skip to Main Content

D A S   L I L A   L I E D

Hairball Remedy Coverversion

Produziert von Betty BBQ

 

„Denn bald – gebt acht –
wird über Nacht
auch uns’re Sonne scheinen.
Dann haben wir das gleiche Recht erstritten,
wir leiden nicht mehr, sondern sind gelitten!“

 

Schwarzwald Drag Queen Betty BBQ, das Band-Trio Hairball Remedy und „Das Lila Lied“: Die erste Hymne der Homosexuellen in neuem Gewand!

„Das Lila Lied“ ist die erste Hymne der Homosexuellen aus dem Jahre 1920, der zur damaligen Zeit ein erstaunlicher Erfolg beschieden war. Heute ist dieses außergewöhnliche Werk, im Original ein Marsch, kaum beachtet, doch beachtlich für die damalige Zeit. Dies war für Betty BBQ der Grund, diesem Lied mit einem Cover, interpretiert von der Band Hairball Remedy – mit der Betty bereits zuvor vielfach zusammen arbeitete – zu seinem 100. Jubiläum wieder die verdiente Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Wer das Lied hört, wird schnell feststellen, wie unglaublich es ist, dass vor 100 Jahren so ein Text möglich war – zwischen den beiden zerstörerischen Weltkriegen und vor der menschen-verachtenden Nazi-Diktatur. Dass die Botschaft des Liedes heute noch ebenso aktuell ist, das sollte uns eine Ermahnung sein, dass die unsere Gesellschaft heute vielleicht doch nicht in jeder Hinsicht so modern und liberal ist, wie sie sich so gerne gibt.

Zum 100. Jubiläum dieses besonderen, mutigen Liedes müssen wir den historischen Kontext verstehen, um die Hoffnung nach Frieden, Anerkennung und einem harmonischen Zusammenleben in seiner ganzen damaligen Dimension nachzuvollziehen können.

Nach der Ausrufung der Weimarer Republik begann für die Lesben und Schwulen eine kurze Zeit der Verbesserung. Es war zwar ein dauerndes Auf und Ab, je nach den politischen Verhältnissen, aber durch die Etablierung grundlegender demokratischer Rechte und den Wegfall der Zensur kam es zu einem Auftrieb schwul-lesbischen Selbstgefühls, vor allem in den Städten und insbesondere in Berlin. Durch den Spielraum entstanden viele neue Verbände, Klubs und Kneipen. 1919 gründete Magnus Hirschfeld sein Institut für Sexualwissenschaft, im selben Jahr drehte Richard Oswald mit Anders als die Andern den ersten deutschen Kinofilm, der sich mit Homosexualität auseinandersetzte, und 1921 fand die „Erste internationale Tagung für Sexualreform auf sexualwissenschaftlicher Grundlage“ statt.

Zwei damals noch unbekannte, später aber recht erfolgreiche Männer schrieben das Lied. Den Text dichtete Kurt Schwabach, welcher – unterbrochen durch Emigration – noch bis Ende der 1950er Jahre viele populäre Schlager unter anderem für Evelyn Künneke, Zarah Leander und Freddy Quinn verfasste. Als Komponist war das Pseudonym Arno Billing angegeben; dahinter verbarg sich mit Mischa Spoliansky einer der erfolgreichsten Kabarett- und Revuekomponisten der Weimarer Republik. Beide versahen das Lied mit der Widmung „Dem unermüdlichen Forscher und Freund Herrn Sanitätsrat Dr. Magnus Hirschfeld zugeeignet.“

Quellenangabe für Teile des Textes: Deutschsprachige Ausgabe von Wikipedia, Artikel „Das lila Lied“. https://de.wikipedia.org/wiki/Das_lila_Lied

Interesse an der Buchung von Hairball Remedy?

Gerne vermitteln wir den Kontakt und die Buchung. Kontaktieren Sie uns gerne über unser Kontaktformular oder per E-Mail an info@betty-bbq.de.

Credits:

Titel: Das Lila Lied

Interpret: Band „Hairball Remedy“

Bass: Jan Metzger; Guitar: Johannes Lackner ;Violin: Laura Schmid

Version: Hairball Remedy Coverversion

Länge Track (Coverversion) 05:09 min

 

Label Betty BBQ

ISRC (Coverversion) DELJ82031358

GTIN/EAN/UPC 4064832024982

Release 2020-06-12; Streamingstart 2020-06-12 

 

Prdouziert von Betty BBQ @ TONPONY Studios Emmendingen

Veröffentlicht von Betty BBQ Travestie & Entertainment

℗ Betty BBQ Travestie & Entertainment 2020

© Betty BBQ

 

Cover/Design

℗ Betty BBQ Travestie & Entertainment 2020

© Betty BBQ, Hairball Remedy, Foerb’s Design

 

Song

Komponist:  Arno Billing (Pseudonym; eigentlicher Name Mischa Spoliansky: Unter dem Pseudonym „Arno Billing“ komponierte er 1920 die Melodie für die erste Hymne der Homosexuellen mit dem Titel „Das lila Lied“).

Textdichter: Kurt Schwabach

Originalverlag: Brull Charles Edition

GEMA-Werk-Nr. (Original) 1575289-001

ISWC (Original) T-800.222.134-4

 

Back To Top